Sport mit Vorbildern - NIGN
15851
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15851,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive
 

Sport mit Vorbildern

About This Project

Das Sporttraining mit Vorbildern läuft wie folgt ab: Nach einem kurzen, rund 45-minütigen Workshop zu Themen wie Demokratie und Toleranz wird dann gemeinsam unter Anweisung der Kampfsport-Stars trainiert. Es handelt sich bei den sportlichen Aktivitäten um Konditions- und Partnerübungen, Balanceübungen. Sparring-Kämpfe bleiben hierbei immer den Wettkampfsportlern vorbehalten. Hierbei geht es auch um Begriffe wie Sicherheit, Gemeinschaft und Hilfe, die zeigen sollen, dass Gesellschaft Zusammenhalt braucht. Letztlich hat Sicherheit durch Erste Hilfe gerade in Vollkontaktsportarten eine besondere Bedeutung, wenn man diese bei einem Partner leisten muss.

Jugendlichen soll die Möglichkeit gegeben werden, mit Vorbildern/Trainern wie Foad Sadeghi, Karim Mabrouk, Franz Haberl, etc. zu trainieren und anschließend Gespräche zu führen. Das Training bietet den Jugendlichen die Möglichkeit überflüssige Energie positiv abzubauen und Freundschaften zu den Vorbildern/Trainern als auch untereinander zu knüpfen. Durch das gemeinsame Training, indem man sich gegenseitig unterstützen fassen die Ju-gendlichen Vertrauen zu ihren Trainern und in dieser freundschaftlichen Atmosphäre werden nach jedem Training Herausforderungen, Ängste, etc. der Jugendlichen diskutiert und proaktiv Lösungen gesucht um Frustration zu vermeiden. Die Jugendlichen haben so das Gefühl wahrgenommen zu werden und in einer für sie fremden Kultur angenommen zu werden.

Kontaktieren Sie uns jetzt, falls Sie an einem Sporttraining interessiert sind, oder sichern Sie sich einfach hier einen der begrenzten Plätze der angebotenen Sporteinheiten.